Unsere Qualitätssicherungsmaßnahmen

  • Regelmäßige interdisziplinäre Konferenzen zwischen Gynäkologen/Geburtshelfer und Neonatologen/Kinderärzte und ggf. Kinderchirurgen und Kinderkardiologen sind bei uns selbstverständliche Routine.
  • Qualitätssicherung Neonatologie NRW, Ärztekammer Nordrhein
  • NeoKiss-Erhebung bundesweit (Surveillance System nosokomialer Infektionen für Frühgeborene auf Intensivstationen)
  • Deutsches Frühgeborenen Netzwerk (GNN-German Neonatal Network)
  • regelmäßiger Qualitätszirkel und regionale Todesfallkonferenz (Arbeitkreis Neonatologie Rheinland)
  • assoziiert im neonatologischen Netzwerk linker Niederrhein

Unsere Qualitätsdaten

Frühgeborenen mit einem Gewicht von weniger als 1.500 Gramm bedürfen der besonderen medizinischen Fürsorge in personell sowie strukturell speziell dafür ausgestatteten Krankenhäusern(Perinatalzentren Level 1). Die Webseite www.perinatalzentren.org bietet Ihnen die Möglichkeit, Perinatalzentren zu finden und miteinander zu vergleichen. Unsere Ergebnisse der Qualitätssicherung Neonatologie NRW finden Sie hier.